Günter Kohlbecker

Aufgepasst beim Immobilienkauf

Blottner Verlag , 2011
109 Seiten
ISBN: 978-3-89367-126-7

Was der Wortschatz in Baubeschreibungen und Kaufverträgen aussagen oder verbergen kann.
Bei der Gestaltung von Bauverträgen sowie in Baubeschreibungen oder Immobilienangeboten wird die Sprache häufig dazu benutzt, Kapital aus der Unwissenheit des Käufers zu schlagen bzw. gefährliche Klippen zu umschiffen. Auf die Frage "Das haben Sie doch verstanden?" wird oft zu leichtfertig "Ja" gesagt. Vielleicht, um sich vor dem Partner oder dem Verkäufer nicht zu blamieren oder weil der verlesende Notar schon ungeduldig auf seine Uhr schaut.
Das muss nicht sein, denn mit diesem nützlichen Ratgeber lassen sich solche und viele andere gefährliche Situationen ganz einfach und schnell erkennen und entschärfen. Kurz und knapp, das für den Käufer Wissenswerte vermittelnd und das Schädliche hervorhebend, wird der Ratsuchende umgehend und vor allem verständlich informiert. Gegebenenfalls auch zur Vorsicht gemahnt bzw. zur Präzisierung durch den Verkäufer aufgefordert.
Begriffe von A wie Abdichtung bis Z wie Zwangsvollstreckungsunterwerfung werden verständlich erklärt.
Der Leser und Kaufinteressent erhält sachgerechte Informationen, was man darunter verstehen und was sich dahinter verbergen kann. Dies gilt für Bau-Objektbeschreibungen, Vereinbarungen und Verträge, Sprache von Behörden, Juristen, Maklern und Bauträgern. Aber auch reine Floskeln und doppeldeutige Begriffe, wie .B. "Ambiente", "Lebensqualität", "großzügig", "hochwertig" usw. werden durchschaubar gemacht.
Die Entscheidung für diesen Ratgeber liegt auf der Hand: Guter Rat für wenig Geld gekauft anstelle ohne Rat Tausende in den Sand gesetzt!

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

19,90 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Aufgepasst beim Immobilienkauf